11. November 2020

Hallo, mein Name ist Barbara Dahl

Ich  bereichere seit dem 01.03.2020 als Teamleitung der ambulanten Hilfen das Team des Fachdienstes im Walter- Frey- Zentrum im Waldhof in Remscheid.

Geboren bin ich am 01.07.1965 im Hunsrück in Rheinland-Pfalz und lebe seit dem 01.11.2019 zusammen mit meinem Lebensgefährden in Lennep.

Ich bin Mutter meines erwachsenen Sohnes und seit Juni diesen Jahres auch Oma meiner Enkeltochter.

Ausgehend von meiner 22-jährigen Berufserfahrung als Erzieherin, blicke ich auf eine 14-jährige Leitungserfahrung auf der mittleren Führungsebene zurück, auf der ich aktiv viele visionäre Gestaltungs- und damit verbundene Veränderungsprozesse gesteuert habe.

Parallel dazu durfte ich in den letzten 15 Jahren vielseitige Erfahrungen als systemische Therapeutin in der Begleitung von krisenhaften Familiensystemen sammeln. Insbesondere in einem von mir konzeptionell entwickelten Familien- und Elternzentrum, welches stationär, teilstationär und ambulant ausgerichtet ist.

Daran anknüpfend erhielt ich im März dieses Jahres in der EJBL die Möglichkeit in die konzeptionelle Entwicklung eines neuen Tagesangebotes mit dem Schwerpunkt „Familienclearing“ einzusteigen.

Aber was zeichnet mich in meinem Menschsein aus?

Ich liebe es in Kontakt zu gehen, zu entwickeln, mutig einen Boden für Wachstum bereit zu stellen und diesen kreativ zu gestalten. Es fällt mir leicht in Möglichkeiten und Potenzialen zu denken, dran zu bleiben, Verbindungen zu ermöglichen, kleine Schritte zu würdigen, darüber zu ermutigen und diese dann mit dem großen Ganzen in Einklang zu bringen. Im privaten Bereich spiegeln sich diese Kompetenzen auch in meiner Leidenschaft zu tanzen wieder. Was bedeutet es denn, in einen gemeinsamen Rhythmus zu kommen, wie viele Schritte sind notwendig und müssen immer wieder trainiert werden, bis eine Chorographie sich vollendet. Dieses Erleben lässt sich gut auf alle Wachstumsprozesse anwenden und bietet mir ein gutes Fundament in meinem Leben und ist somit auch integraler Bestandteil  meiner Arbeitswelt.

In diesem Sinne freue ich mich auf vielfältige Begegnungen!