Fitnessraum Kreuzstraße

 

 

Echt stark!

Einweihung des neuen Fitnessraums der EJBL in der Wohngruppe Kreuzstraße

Anfang Mai 2019 wurde der neue Fitnessraum der Wohngruppe Kreuzstraße eingeweiht. In liebevoller Kleinarbeit richtete der engagierte Gruppenpädagoge Nils Pfeil im Laufe des letzten Jahres die neue ‚Mucki-Bude‘ ein. Herr Pfeil, der selbst begeisterter Kraftsportler ist, besorgte Materialspenden, ersteigerte mit schmalem Budget Hantelbänke und Gewichte und spendete schließlich auch noch private Geräte und Hantelscheiben. Zusätzlich wurde der Aufbau des Kraftraums durch eine Spende der Dausend-Stiftung unterstützt.

Der Fitnessraum ist nun in zwei Bereiche aufgeteilt: Im Weichbodenbereich liegen Judomatten aus, hier kann man zum Warmmachen und Auspowern Teamspiele auf dem Kleinfeld machen. Dieser Bereich ist für alle Wohngruppen offen. Im Kraftbereich kann nur unter Anleitung von Erzieher Nils Pfeil und Sportpädagoge Kai Birwer trainiert werden. Dieser Bereich steht Jugendlichen ab 16 Jahren offen, die behutsam mittels geführter Fitnessgeräte und anhand von freien Gewichten ihren Körper auf Vordermann bringen wollen.

Zur Einweihung wurde der Gruppensprecher*innen-Rat eingeladen, ebenso wie Vertrauenspädagoge Thorsten Zajac und Fachbereichsleiter Jörg Loose. Die Gruppensprecherinnen zeigten sich sehr interessiert und äußerten direkt den Wunsch nach einem weiteren Trainingstermin, der speziell für Mädchen konzipiert werden soll.  Das bereits installierte gruppenübergreifende Sportangebot - Fitnesstraining in der AWG Kreuzstraße - findet jeden Dienstagabend statt. Jungen Menschen, die Interesse an Bewegung – auch ohne Vorkenntnisse im Bereich Fitnesstraining – haben, sind immer willkommen.

 
 

Info

 

Training im Studio Start der »Rad und Tat« AG