aus der EJBL

3. Mai 2022

Kunstprojekt: Linoldruck zu Ostern

In den Osterferien war es wieder so weit: Kunsttherapeutin Wilma Balderhaar führte zusammen mit Kindern und Jugendlichen einen weiteren kreativen Workshop durch.

Diesmal stand der Linoldruck auf dem Programm. Insgesamt nahmen junge Menschen aus neun Wohngruppen an der Kunstaktion teil.

 

Der Linolschnitt ist eine grafische Technik, die den Kindern und Jugendlichen meist unbekannt ist. Die Methode überzeugt die jungen Menschen aber sehr schnell, da mit ‚abenteuerlichen‘ Werkzeugen wie Linolschneidemessern und Farbrollen gearbeitet wird.

 

Die Technik:

Wie der Holzschnitt ist der Linolschnitt ein Hochdruckverfahren, das heißt in eine Linoleumplatte wird mit speziellem Werkzeug ein Negativmuster in das relativ robuste Linoleum geschnitten. Die verbleibenden Linoleumflächen werden mit Farbe eingewalzt und drucken letztendlich das Motiv auf das Papier.

Trotz einiger Anfangsschwierigkeiten bei dieser komplexen Technik, hatten die jungen Menschen viel Freude. Gerade der abschließende Farbauftrag mit den Farbrollen war sehr angesagt und so entstanden vielseitige bunte Postkarten.